Start in die Pilzsaison

Am vergangenen Wochenende sind wir mehr oder weniger erfolglos in die Pilzsaison gestartet. Bei den beiden Veranstaltungen im Naturschutzzentrum Bergstraße fanden sich zwar jeweils 20 Teilnehmer ein, aber ganz so viele Pilze wurden am Samstag dann doch nicht entdeckt. Trotz Nähe zum Moor fanden wir überwiegend holzbewohnende Pilze, darunter immerhin den beeindruckenden Riesenporling, den Grünblättrigen Schwefelkopf, den Zunderschwamm und einige mehr. An Ständerpilzen zeigte sich nur ein einzelner Täubling; und nahe dem Moor traute sich ein Flockenstieliger Hexenröhrling heraus. Mal sehen, was das Wetter in den Folgetagen bringt und was das nach für Auswirkungen auf das Pilzwachstum hat.